Fachschaftsordnung

Laut Landeshochschulgesetz bilden die Studierenden einer Fakultät eine Fachschaft. Genau genommen handelt es sich bei der Fachschaft Mathematik/Informatik also um zwei getrennte Fachschaften – die Fachschaft Mathematik und die Fachschaft Informatik.

Gemäß der Organisationssatzung der Verfassten Studierendenschaft des KIT1 regeln die Fachschaften ihre Angelegenheiten durch Fachschaftsordnungen selbst. Lediglich die Existenz eines Fachschaftsvorstands und einer Fachschafts(voll)versammlung einschließlich weniger grundlegender Regelungen werden vorgegeben.

Die Fachschaftsversammlungen der Fachschaften Mathematik und Informatik haben eine gemeinsame Fachschaftsordnung beschlossen. Darin geregelt sind gemeinsame Vorgaben für die beiden Fachschaftsvorstände sowie die Fachschaftsversammlungen, die in der Regel gemeinsam stattfinden. Außerdem wird darin der Fachschaftsrat – unsere i. d. R. wöchentliche Sitzung – als gemeinsames Organ beider Fachschaften festgeschrieben.

Die aktuell gültige Fachschaftsordnung findest du hier.

Hinweise zur Fachschaftsordnung

  • Eine Vorlage für die in §8 Absatz 3 erwähnte Bescheinigung findet sich hier.
  • Der Fachschaftsrat hat sich gemäß §7 Absatz 4 eine Geschäftsordnung gegeben; sie findet sich hier.

Historie und früher geltende Fassungen

Die Fachschaftsversammlungen der Fachschaften Mathematik und Informatik haben am 10. Juli 2013 eine gemeinsame Fachschaftsordnung beschlossen (und am 27. November 2013 geringfügig geändert).

Die gemeinsame Fachschaftsordnung in der am 27. November 2013 von den Fachschaftsversammlungen beschlossenen Fassung ist am 1. Dezember 2013 in Kraft getreten und galt bis zum 30. Juni 2014. Du findest sie hier.

Sie wurde daraufhin am 11. Juni 2014 von den Fachschschaftsversammlungen geändert neu beschlossen. Diese Fassung trat am 1. Juli 2014 in Kraft und galt bis zum 12. Mai 2016. Du findest sie hier.

Sie wurde weiterhin am 15. Januar 2015 von den Fachschaftsversammlungen nach einer Rechtsprüfung durch die Rechtsabteilung des KIT in einer geänderten Fassung neu beschlossen. Diese Fassung wäre erst mit Veröffentlichung in den amtlichen Bekanntmachungen des KIT in Kraft getreten, weswegen diese Fassung nie galt. Du findest sie hier (Unterschied zur Fassung vom 11. Juni 2014).

Durch die Fachschaftsversammlungen am 30. April 2015 wurden weitere Änderungen an der gemeinsamen Fachschaftsordnung vorgenommen. Größte Neuerung ist die Einführung einer Beschränkung für Ausgaben, die im Haushaltsplan der Fachschaft vorgesehen sind. Sie wurde am 5. Mai 2015 vom Studierendenparlament beschlossen und am 11. Mai 2015 vom Ältestenrat geprüft. Sie wurde am 12. März 2016 vom KIT in den amtlichen Bekanntmachungen veröffentlicht und ist damit seit 13. Mai 2016 in Kraft. Du findest sie hier (Unterschied zur Fassung vom 15. Januar 2015) (gültige Fassung).


1. Verlinkt ist eine inoffizielle Zusammenstellung des AStA. Rechtlich verbindlich sind die amtlichen Bekanntmachungen der ursprünglichen, durch Urabstimmung beschlossenen Satzung, der ersten Änderungssatzung, der zweiten Änderungssatzung, der dritten Änderungssatzung, der vierten Änderungssatzung und der fünften Änderungssatzung sowie eventueller weiterer, zwischenzeitlich amtlich bekanntgemachter Satzungen.